Quo vadis Großbritannien?

Die TOP 3 der Thüringer Außenwirtschaft lauten: USA, Großbritannien und Ungarn. Für diese drei Länder verzeichnen Statistiker im Jahr 2019 die meisten Warenexporte aus dem Freistaat. Wie die TOP 2020 aussehen wird, ist nicht allein mit Blick auf den vollzogenen Brexit fraglich.

Bild: LEG Thüringen

Aktuell wird der Rahmen für Handelsbeziehungen mit dem Königreich als neues Nicht-EU-Mitglied abgesteckt. Gerade für Thüringer Unternehmen, die bereits erfolgreich auf die Märkte Großbritanniens exportiert haben oder wichtige Kooperationen pflegen, ergeben sich mit dem EU-Austritt eine ganze Reihe von Ungewissheiten und Fragen. Eine gute Möglichkeit, Antworten zu finden, bietet der 13. Thüringer Außenwirtschaftstag am 12. März 2020. Hier werden in Erfurt auch Außenhandelsexperten für Großbritannien vor Ort sein. Im persönlichen Gespräch klären sie Ihre drängendsten Fragen für Ihre Handelsbeziehungen in diese Zielregion.

Hier können Sie sich für den 13. Thüringer Außenwirtschaftstag anmelden und einen Termin mit einem unserer Auslandsexperten vereinbaren.

Weitere Informationen zu Großbritannien erhalten Sie bei: Anna Räder.