6. Mai: Spotlight ASEAN – Malaysia, Singapur und Indonesien im Fokus

Bild: ceazars / istockphoto.com

Die Länder der ASEAN bilden einen der dynamischsten Wirtschaftsräume der Welt. Zudem prognostizieren Ökonomen den zehn südostasiatischen Volkswirtschaften eine schnelle Erholung von den Auswirkungen der Pandemie und eine Rückkehr auf ein jährliches BIP-Wachstumsniveau von 5 bis 6 Prozent spätestens für das kommende Jahr. Nicht nur die Industrie, sondern auch private Verbraucher rücken zunehmend in den Fokus von Exportstrategien: Mit knapp 650 Mio. Menschen und einer wachsenden Mittelschicht entwickelt der Wirtschaftsraum eine stetig steigende Konsumnachfrage nach Qualitätsprodukten, wobei Produkte „Made in Germany“ über einen sehr guten Ruf verfügen. Thüringen konnte seine Ausfuhren in den ASEAN im letzten Jahr trotz Pandemiegeschehens um über 6 Prozent auf etwa 356 Mio. EUR steigern.

Anknüpfend an unsere vergangenen Veranstaltungen möchten wir Sie am 6. Mai um 9 Uhr mit der Online-Veranstaltung Spotlight ASEAN – Malaysia, Singapur und Indonesien im Fokus zu den aktuellen Entwicklungen in der ASEAN-Region informiert halten. In der gemeinsamen Veranstaltung mit dem OAV Ostasiatischer Verein fokussieren wir uns auf drei Länder: die beiden etablierten und gut diversifizierten Volkswirtschaften Malaysia und Singapur sowie die größte und bevölkerungsreichste Volkswirtschaft Indonesien. Für jedes dieser Länder werden aktuelle Schwerpunktthemen beleuchtet. Nach einer gemeinsamen Fragerunde haben Sie die Möglichkeit, sich in drei länderspezifischen Breakout-Sessions untereinander und mit unseren Länderexperten auszutauschen. Weitergehende Informationen sowie die Anmeldemöglichkeit erhalten Sie auf der Veranstaltungsseite.