Delegationsreise nach Indonesien und Vietnam unter Leitung des Thüringer Wirtschaftsministers Matthias Machnig 02. bis 08.03.2013

Um die gegenseitigen Wirtschaftsbeziehungen zu vertiefen und Thüringer Unternehmen beim Einstieg in die beiden Märkte zu unterstützen, führt Wirtschaftsminister Matthias Machnig vom 02.bis 08. März 2013 eine Delegation nach Indonesien und Vietnam. Stationen der Reise sind Jakarta, Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt.

Indonesien und Vietnam sind als "Next Eleven"-Länder zwei der dynamischsten Volkswirtschaften Asiens. Indonesien mit seinen rund 250 Millionen Einwohnern ist der größte Inselstaat der Welt. In den letzten Jahren lag das Wachstum jeweils über 6 Prozent und das Land hat durch eine liberale Wirtschaftspolitik große Fortschritte erzielt. Vietnam gehört nach Einschätzung der Weltbank seit letztem Jahr mit einem Pro-Kopf-Jahreseinkommen von über 1.000 US-Dollar zu den Ländern mit mittlerem Einkommen. In den letzten Jahren ist das BIP jährlich über 8 Prozent gewachsen. Indonesien und Vietnam konnten sich auch von den Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise schnell erholen.
 
In Indonesien bestehen vor allem für die Branchen Maschinenbau, Elektrotechnik, IKT, Umwelttechnik, Medizintechnik und Infrastruktur gute Aussichten. In Vietnam bieten darüber hinaus auch die Sparten Nahrungsmittel sowie die Entwicklungszusammenarbeit für deutsche Unternehmen gute Chancen. Zwischen Vietnam und Deutschland bestehen zudem seit langem intensive Kontakte. Viele Vietnamesen, die im heutigen Wirtschaftsleben in Vietnam in entscheidende Positionen aufgerückt sind, wurden in der DDR ausgebildet und verfügen noch über gute Kontakte in den neuen Bundesländern.

Zum Ausbau der Beziehungen nach Asien sind bereits im Juni 2013 unter anderem Beijing und Xi’an in China Ziele einer weiteren branchenoffenen Delegationsreise unter der Leitung der Ministerpräsidentin und des Wirtschaftsministers.

Ansprechpartner:
Dr. Gilbert Metzger
Tel.: 03 61 5603 476
gilbert.metzger(at)leg-thueringen.de