Großes Interesse an Informationen zum Südkaukasus und der Türkei

Bild: Fotolia, Mikhail Pogosov

Mit 37 Teilnehmern war die durch Thüringen International organisierte branchenoffene Informations-veranstaltung zum Südkaukasus und der Türkei am 18. Juni 2013 sehr gut besucht. Die Zielgruppe waren Thüringer KMU, die schon auf diesen Märkten aktiv sind und solche, die die Region neu für ihr Geschäft erschließen möchten.

Das Programm war entsprechend angelegt: nach der Begrüßung durch Dr. Arnulf Wulff skizzierte Bassam Elemam von der ICUnet.AG in seinem interkulturellen Impulsvortrag Potentiale und Herausforderungen im Geschäftsaufbau mit Firmen des Südkaukasus und der Türkei. Dr. Uwe Strohbach, Germany Trade & Invest, konkretisierte diese Angaben in seinem Vortrag über Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen in den Ländern des Südkaukasus. Was ein Thüringer Unternehmen in Armenien im Geschäftsleben erfahren kann, das erläuterte Matthias Wolf von der Hema Orthopädische Systeme GmbH in seinem Best Practice-Vortrag, der den Südkaukasus-Teil abschloss.

Den zweiten Teil der Veranstaltung leitete der Honorarkonsul der Republik Türkei in Thüringen, Timm Schieder, ein. In seinem Grußwort unterstrich er noch einmal die Kooperationsbereitschaft seines Honorarkonsulats in Erfurt. Dass sich der Markteintritt in die Türkei für Thüringer Firmen lohnt, machte Tufan Topcu, Marketeer4you - Ihr Zugang zur Türkei, in seinem Vortrag noch einmal sehr deutlich. Der Best Practice-Vortrag von Michael Heiland von der Lahmeyer Hydroprojekt Ingenieurgesellschaft mbH erläuterte dies anhand zweier konkreter Beispiele von Wasserkraftwerksprojekten in der Türkei.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch einen Vortrag von René Kinast, EulerHermes Deutschland AG, der über die Besonderheiten bei der Absicherung und Finanzierung von Exportgeschäften in die Länder des Südkaukasus und in die Türkei berichtete.

Ansprechpartner
Dr. Stefan Blechschmidt
Tel.: 0361 5603 454
Stefan.Blechschmidt(at)LEG-Thueringen.de