Gesundheitsmarkt Afrika

Bild: Remzi / shutterstock.com

Mit Wachstumsraten von durchschnittlich 5 Prozent über die letzten Jahre und einer wachsenden Mittelschicht von aktuell etwa 300 Millionen Menschen steigt in vielen Staaten Afrikas auch die Nachfrage im Gesundheitswesen. Beispielsweise ermöglicht die gute finanzielle Lage Algeriens umfangreiche Investitionen im Gesundheitssektor - bis zum Jahr 2025 sollten sich diese auf umgerechnet ungefähr 19,4 Milliarden Euro belaufen.

Der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e.V. und Thüringen International laden Sie am 2. April 2014 zu zwei Veranstaltungen ein, die den Gesundheitsmarkt Afrika zum Thema haben.

Von 13:30 bis 15:30 Uhr findet das „Wirtschaftsgespräch Algerien – Geschäftschancen für deutsche Unternehmen der Gesundheits- und Pharmabranche“ statt und von 16:00 bis 18:00 Uhr schließt sich der „4. Afrika-Kreis Ostdeutschland - Gesundheitsmarkt Afrika“ an.

Weitere Informationen finden Sie hier oder sprechen Sie den Projektleiter MENA und Afrika, Hakim Kennich an.

Ansprechpartner:
Hakim Kennich
Telefon: 0361 5603 479
E-Mail: hakim.kennich(at)leg-thueringen.de