Medizintechnik in Indonesien - ein Informationsaustausch

Bild: © Squaredpixels/iStock.com

Das Beratungsunternehmen enviacon international organisierte am 11. April 2016 im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU eine Informationsveranstaltung zu dem Thema: "Medizintechnik in Indonesien" in den Räumlichkeiten des VKU Forums in Berlin. Ziel der Veranstaltung war es die Mitarbeiter der teilnehmenden Unternehmen auf den konkreten Markteinstieg bzw. das Auslandsengagement ihres Unternehmens vorzubereiten. Dazu wurden den deutschen Anbietern der Medizintechnikwirtschaft Erstinformationen zum Zielmarkt, wichtigen Rahmenbedingungen sowie Marktchancen in Indonesien aufgezeigt.

Der Medizintechnikmarkt in Indonesien bietet für deutsche Unternehmen große Chancen für ein Auslandsengagement. Der Markt ist stark importabhängig: 91 Prozent aller medizinischen Produkte sind importiert, sodass nur 9 Prozent lokal hergestellt werden. Indonesien importierte im Jahr 2014 deutsche Medizintechnikprodukte im Wert von 62.4 Mio. USD. Somit ist Deutschland Indonesiens wichtigster Lieferant, gefolgt von China und Japan. Infolge der Einführung der allgemeinen Krankenversicherung 2014 ergibt sich in den kommenden Jahren die Notwendigkeit zum Ausbau bzw. Bau von Gesundheitseinrichtungen.  Somit wird die Nachfrage nach Medizintechnik deutlich wachsen und für deutsche Unternehmen besteht die Chance, sich an dem zukünftigen Bedarf für technische Ausstattung zu beteiligen.

Entscheidend für einen erfolgreichen Markteintritt in Indonesien sind Markt-, Wettbewerbs- und Kundenkenntnis, lokale Präsenz, Distributorenauswahl, ein umfangreiches Netzwerk von Geschäftspartnern, High Quality Branding, die Positionierung deutscher Hersteller und der Fokus auf Großstädte. Außerdem benötigt eine erfolgreiche Markteinführung Ressourcen und Zeit. Derzeitig ist insbesondere in den Bereichen Diabetes, Diagnostik, Implantate und Medical Waste Management Wachstum zu erwarten.
Eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU können Sie unter www.ixpos.de/markterschliessung‎ abrufen.

Quelle: enviacon INTERNATIONAL

Sie interessieren sich für den Absatzmarkt Indonesien? Franziska Döll unterstützt sie gern. Sprechen Sie uns an.

Ansprechpartnerin:

Franziska Döll
Tel.: 0361 5603-465
E-Mail: franziska.doell@leg-thueringen.de