Deutsch-chinesischer Workshop „China verstehen. Chancen erkennen.“

Datum:
09.04.2021, 09:00 Uhr – 12:00 Uhr
Ort:
Online
Veranstalter:
Thüringen International, SinoGermanTrade.com (SGT)
China

Das Ziel der Veranstaltung ist es, verschiedene Perspektiven zu aktuellen Themen und Entwicklungen, die insbesondere auch die Geschäftsbeziehungen zwischen deutschen und chinesischen Unternehmen beeinflussen, aufzuzeigen. Durch drei Workshop-Sessions sollen Meinungsbilder und Erwartungshaltungen sowohl auf Thüringer als auch chinesischer Seite erkannt werden. Damit wollen wir zu einem gegenseitig besseren Verständnis führen. Dies soll schließlich Chancen für eine engere Zusammenarbeit zwischen Thüringer und chinesischen Unternehmen und neue Wege der Kooperation ermöglichen. Die Workshop-Sessions werden durch die bilingualen China-Experten Prof. Dr. Marcus Hernig und Isabel Wiedenroth, CEO von SinoGermanTrade.com inhaltlich begleitet. Mehrwert und Besonderheit der Veranstaltung liegen darin, dass Marcus Hernig die geo- und ökopolitischen Themen behandelt und Isabel Wiedenroth die – meist von Unternehmerseite gestellten – strategischen und konzeptionellen Fagestellungen bearbeitet. Die Sessions finden jeweils von 9 bis 12 Uhr statt und sind kostenfrei.

 

9. April: Workshop 1: für Thüringer Unternehmen (Online-Veranstaltung)

• Keynote: "Corona-Krise. US-China-Krise. Neue deutsch-chinesischen Perspektiven", Prof. Dr. Marcus Hernig, China-Experte mit drei Jahrzehnten Lebenserfahrung vor Ort

• IST-Situation: Stellungnahme der Teilnehmer

• Diskussion über gewünschte Ziele – Definition eines Soll-Zustandes

Dieser Workshop soll die Teilnehmer dazu bringen, den IST-Zustand ihres China-Engagements genau zu formulieren. Dabei geht es auch darum, Schwierigkeiten und Probleme offen zu legen und im kleinen Kreis herauszuarbeiten.

 

16. April: Workshop 2: für chinesische Unternehmen und Multiplikatoren (Online-Veranstaltung auf chinesisch)

• Keynote: "Corona-Krise. US-China-Krise. Neue deutsch-chinesischen Perspektiven", Prof. Dr. Marcus Hernig, China-Experte mit drei Jahrzehnten Lebenserfahrung vor Ort

• IST-Situation: Stellungnahme der Teilnehmer

• Diskussion über gewünschte Ziele – Definition eines Soll-Zustandes

Workshop 2 richtet sich ausschließlich an chinesische Unternehmen in Thüringen und/ oder mit Bezug zu Thüringen/ Deutschland. Inhaltlich ist der Workshop analog zu Workshop 1 aufgebaut. Die exklusive Durchführung von einem erfahrenen deutsch-chinesischen Moderatorenpaar ermöglicht es den chinesischen Teilnehmern frei und uneingeschränkt IST- und SOLL-Zustände ihres Deutschland-Engagements zu formulieren.

 

23. April: Workshop 3: mit Thüringer und chinesischen Teilnehmern (Online- oder Hybrid-Veranstaltung) mit Ergebnisanalyse aus Workshop 1 und 2 sowie Handlungsempfehlungen (auf deutsch und chinesisch):

• Präsentation der Ergebnisse aus Workshop 1

• Präsentation der Ergebnisse aus Workshop 2

• Austausch der Teilnehmenden – deutsch-chinesische Diskussionsrunde

Im dritten Workshop werden die jeweiligen IST- und SOLL-Zustände, die in den ersten beiden Workshops erarbeitet wurden, vorgestellt und diskutiert. Entsprechende Handlungsempfehlungen und Wege für neue Kooperation sollen aufgezeigt werden.


Weitere Informationen: Newsletter "Global Markets"-Interview mit Prof. Dr. Marcus Hernig

Informationen zu log.in Thüringen und weitere interessante Vorträge erhalten Sie unter:

www.leg-thueringen.de/login


Ansprechpartner

Anita Spiegler
Tel.: +49 361 5603 376
anita.spiegler(at)leg-thueringen.de

Dateien:

zurück