„Thuringia goes India 2024“ – Unternehmensreise nach Indien

Hindu Tempel Kapaleeshwarar

7. - 14. September 2024
Mumbai – Pune – Coimbatore – Chennai

Schwerpunkte: Vertrieb, Sourcing und Fachkräfte

Indiens Wirtschaft kann die höchsten Wachstumszahlen unter den großen Volkswirtschaften verzeichnen. Im bevölkerungsreichsten Land leben inzwischen knapp 20 % der Weltbevölkerung. Im Rahmen von De-Risking-Strategien europäischer Unternehmen bietet sich das Land durch sich permanent verbessernde ökonomische Rahmenbedingungen als beliebte Alternative zu China an. Zudem gilt das Land heute schon als größter Talent-Pool der Welt und bietet für deutsche Unternehmen Chancen, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken

Auf der Unternehmensreise werden die Städte Mumbai, Pune, Coimbatore und Chennai auf der Reiseroute stehen. Das Programm richtet sich an Thüringer Unternehmen sowie Kliniken und Pflegeeinrichtungen, die bestehende Kontakte im indischen Markt vertiefen wollen und auf der Suche nach neuen Geschäftskontakten und/oder Azubis und Fachkräften sind.

Erstmals liegt der Schwerpunkt neben dem Auf- und Ausbau des Vertriebs in Indien auf dem Bereich Einkauf und der Suche nach neuen Lieferanten und Zulieferern. Darüber hinaus wird das wichtige Thema Fachkräftegewinnung im Fokus stehen, um Potenziale für die Gewinnung von Azubis und Fachkräften zu evaluieren.

Die Reise richtet sich grundsätzlich an Unternehmen aller Branchen, insbesondere jedoch aus den Bereichen Maschinenbau, Elektronik/Elektrotechnik, Automotive, Metallerzeugung/-verarbeitung, Kunststoff, IT und Gesundheit (v.a. Kliniken und Pflegeheimketten).

Nutzen Sie die Chance, Ihr Geschäft durch neue Geschäftskontakte in Indien weiter zu stärken und/oder Indiens Potenzial für Fachkräftegewinnung kennenzulernen!

Anmeldeschluss ist der 21. Juni 2024.

Teilnahmekosten

Für die Teilnehmenden entstehen die individuellen Reisekosten (Flüge und Hotels: ca. 2150 € – siehe Teilnahmebedingungen) sowie eine Organisationspauschale i.H.v. 250 € für Verpflegung/Kulturprogramm.

Für das gesamte Programm einschl. Briefings, Informationsveranstaltungen und Gruppenbesuche, Networking-Veranstaltungen sowie Gruppentransferleistungen vor Ort entstehen keine Kosten. (die Kosten werden zu 100% durch Thüringen International getragen).

Individuelle Kontaktanbahnung

In den Teilnahmekosten enthalten sind die Kosten für Gruppenbesuche und Gruppentransferleistungen. 

Sofern eine individuelle Kontaktanbahnung* für Ihr Unternehmen gewünscht ist, stehen Ihnen folgende zwei Pakete zur Auswahl:

Paket Silber (1.600 Euro pro Unternehmen)

  • individuelle Kontaktsuche
  • kurze Vorbereitung in Indien
  • Transfers zu Ihren Geschäftsterminen

Paket Gold (2.800 Euro pro Unternehmen)

  • individuelle Kontaktsuche
  • ausführliche Vorbereitung in Deutschland
  • persönliche Begleitung zu den Terminen inkl. Transfers
  • Nachbereitung Ihrer Geschäftstermine in einem separaten Call im Nachgang zu Ihrer Reise

* Bei Inanspruchnahme der individuellen Kontaktanbahnung besteht für KMU die Möglichkeit, eine Förderung in Höhe von pauschal 1.600,- € bei der Thüringer Aufbaubank (TAB) zu beantragen.

Bedarfsanalyse und gezielte Kontaktsuche 

Als Partner vor Ort wird unser Auslandsbeauftragter für Indien, die Dr. Wamser + Batra GmbH mit Ihnen intensive Gespräche führen, um Ihren individuellen Bedarf an Geschäftskontakten zu ermitteln. Mit diesen Informationen werden für Sie passende potenzielle Partner / Lieferanten / Kunden gesucht, die Sie während der Reise vor Ort treffen, erste Geschäftsgespräche führen und einige die Unternehmen besuchen.

Ihre Ansprechpartnerin

Anita Spiegler
Projektleiterin Süd- und Südostasien

Abteilung:
Akquisition, Thüringen International und Clustermanagement

0361 5603-376
E-Mail schreiben